Hyaluronsäure-Serum mit Vitamin C
2. August 2017
Show all

Sugaring – die natürliche Haarentfernung

Was ist Sugaring überhaupt?
Hinter dem Begriff verbirgt sich eine Haarentfernungsmethode, bei der eine zähflüssige Zuckerpaste verwendet wird, die aus natürlichen Inhaltstoffen – Zucker, Wasser und Zitronensaft besteht. Sugaring ist kein neuentdeckter Trend, sondern schon eine seit Jahrhunderten bewährte Methode zur Haarentfernung. Ursprünglich kommt diese Form der Haarentfernung aus dem Orient, wo diese süße Paste unter dem Namen „Halawa“ bekannt ist. Weiters wird die natürliche Methode auch in den traditionellen Dampfbädern, so genannten Hamams, angeboten.

 

Wie läuft die Sugaring- Behandlung ab?
Ganz am Anfang ist es wichtig, die Haut auf die Behandlung vorzubereiten, das heißt sie zu reinigen und von Fett zu befreien. Hierzu eignet sich am besten, eine alkoholhaltige Lotion zum Säubern der Haut und danach wird großzügig gepudert.
Anschließend wir die Paste auf Körpertemperatur erwärmt und mit den Fingern auf die Haut, entgegen der Haarwuchsrichtung, aufgestrichen. Nun wird sie mit zwei, drei ruckartigen Bewegungen in Wuchsrichtung wieder abgezogen. Dieses Verfahren wird sooft angewendet, bis das gewünschte Ergebnis erzielt wurde und alle Haare entfernt wurden.

 

Wie schmerzhaft ist Sugaring?
Sugaring ist kein Zuckerschlecken, jedoch auch nicht so schmerzhaft wie herkömmliches Waxing, da die Haare bei diesen Verfahren nicht entgegen – sondern in die Wuchsrichtung herausgezogen werden. Meist verringern sich die Schmerzen nach den ersten Malen, da man sich an den Prozess gewöhnt und dadurch das Schmerzgefühl nachlässt.

 

Vorteile von Sugaring
Durch die natürlichen Inhaltsstoffe, ist Sugaring besonders gut für Allergiker oder Menschen mit empfindlicher Haut, wie Akne oder Schuppenflechte, geeignet. Weiters kann diese Methode an allen Körperstellen angewendet werden, da sie besonders Hautschonend ist und und sich überall problemlos auftragen lässt. Bereits ab einer Haarlänge von 0,3cm kann man Sugaring anwenden. Diese Methode der Haarentfernung hält bis zu 4 Wochen und bei regelmäßiger Behandlung, lässt das Haarwachstum allgemein nach. Ein weiterer Vorteil dieser Enthaarungstechnik ist, dass die Zuckerpaste bei der Haarentfernung gleichzeitig wie ein Peeling wirkt, da bei der Behandlung auch abgestorbene Hautschüppchen entfernt werden. Das hat den Effekt, dass sich die Haut nach dem Sugaring besonders glatt und weich anfühlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.